Katalog zum download

Hier finden Sie uns

map-mini


Aktuelles

MTB Cup Sebnitz

Familie Glöckner auf Maifahrt
IMG 20220501 WA0018










Nicht nur zum Demonstrieren und Biertrinken ist der 1. Mai gut geeignet, sondern auch um vortrefflich Rad zu fahren! Zusätzlich machte die Sonne noch einen 1a Strahlemann vom Himmel, was die Entscheidung geputzte Ketten an den Start zu rollen zusätzlich vereinfachte.
Und so geschah es, dass sich die frisch vermählten Glöckners auf den Weg nach Sebnitz machten, um am dortigen MTB Cup stattliche Zeiten in den Boden zu brennen. Sebnitz, früher als XC Austragungsort bekannt, wartete mit einer anspruchsvollen Strecke im Marathongewand auf und verlangte gute Beine von den Teilnehmern. Ob der High Noon von den beiden Zwönitzer*innen gut genutzt wurde lest ihr hier:

"1. Mai 2022 – erstes Rennen des Sachsencups: Das frischgebackene Ehepaar Glöckner machte sich heute auf den Weg nach Sebnitz. Thomas aka ABV Glocke musste in seiner Altersklasse Senioren II drei Runden à 16 km absolvieren, für Chrissi – jetzt Frau Glocke - waren dagegen nur 2 Runden in der Kategorie Frauen zu bewältigen.
Für den ABV fiel der Startschuss Punkt 12 Uhr, Chrissi startete 10 Minuten später.
Zum Schwung holen ging es gleich nach dem Start schon mal einen kleinen Skihang hinauf um ihn kurz darauf wieder runterzurollen. Dieser Startloop sorgte zwar gleich für eine Entzerrung des Feldes, aber es war auch schwierig den Überblick zu behalten und sich gut zu positionieren. Chrissi fand sich auf dem folgenden Trail hinter einer Dreiergruppe Juniorinnen, die sie etwas ausbremsten und musste bis zum ersten längeren Anstieg Geduld üben, um vorbei fahren zu können. Schnell konnte sie daraufhin einige Positionen gut machen und sich an eine tschechische Fahrerin innerhalb einer kleinen Männergruppe herankämpfen. Die vielen steilen Anstiege machten ihr zu schaffen und die Tschechin hatte hier die deutlich besseren Beine. Dafür lief es bergab umso besser. Bei der Rundendurchfahrt konnte Chrissi schließlich eine entscheidende Attacke setzen und einen kleinen Vorsprung rausfahren und bis ins Ziel halten. Das Ergebnis: Platz 3 in der Gesamtwertung und Platz 2 in der Altersklasse.

Nun zu mir.
Schon bei der Ankunft sind etliche stramme, glänzende Männerwaden zu erkennen, was nichts Gutes heißt. Den Start am Skihang vergeige ich schonmal ordentlich, da ich nicht den richtigen Weg ins Pedal finde. Zum Glück bin ich mit diesem Problem nicht allein. Irgendwie sortiert sich alles und ich eiere im ersten Trail also im Mittelfeld bergab. Im Folgenden bergauf-Stück kann ich etliche Mitstreiter überholen um mich schließlich an zwei Weiß/blauen, regional bekannten Jerseys und zwei Tschechischen Fahrern zu orientieren. Das wäre für eine Renndauer von lediglich zwei Runden auch völlig OK gewesen, nur muss ich halt drei fahren. Logische Schlussfolgerung, die erste Runde fahre ich viel zu schnell, die zweite bekomme ich grad noch so rum und in Runde 3 ist die Messe dann auch gelesen. Typischer Anfängerfehler, aber es ist nun mal Wettkampf, da müssen die Zahlen auch mal ausgeblendet werden. In Summe verliere ich in Runde 3 ca. 4min auf meine Mitfahrer, und büße insgesamt 7 Plätze ein.

Fazit: Eine super Strecke ist das hier in Sebnitz, aber halt auch sehr fordernd. Wenn ich das entsprechende Alter erreicht habe, um nur noch zwei Runden fahren zu müssen, komme ich gern wieder. Ride On!"

Da gratulieren wir Christiane ganz herzlich zum Podium und drücken Glocke fest die Daumen, dass er schnell älter wird und das zwei Runden Alter erreicht.
Euch Lesern wünschen wir einen guten Start in die neue Woche!

IMG 20220501 WA0017IMG 20220501 WA0016IMG 20220501 WA0007IMG 20220501 WA0014IMG 20220501 WA0012IMG 20220501 WA0010IMG 20220501 WA0018IMG 20220501 WA0006Sponsorenübersicht 2022 klein

Partner

syntace power2max Logo sw leichtkraft conti veltec rockshox