Katalog zum download

Hier finden Sie uns

map-mini


Aktuelles

Neuigkeiten um unser Team STEIN-bikes

Junge und antrittstarke Männer am Horizont.
Fahrer neu







 


Zugegebenermaßen war die Saison 2020 nicht die wettkampffreundlichste ihrer Zeit. Wer wollte, der konnte sicherlich eine Reihe von Wettkämpfen bestreiten, musste dafür aber oft lange Anfahrtswege in Kauf nehmen und sich mit neuen und teils sehr eigenwilligen Formaten anfreunden.
Einige Klassiker gingen zwar im gewohnten Format über die Bühne und vermittelten damit einen Hauch von Rennnormalität, waren aber eher die Ausnahme, denn die Regel. Dazu gehörten beispielsweise die Rennen in Johanngeorgenstadt und Eibenstock, welche im gewohnten Modus gefahren wurden.
Für die kommende Saison sieht es zunächst ganz ordentlich aus, was die Rennansetzungen angeht und auch die Serie "MTB Sachsen Cup" wird erneut an den Start gebracht. Diese Serie besteht aus 11 Rennen, die über ein Punktesystem eine Gesamtwertung bilden und am Ende der Saison die sächsische Superwade krönen. Mit dabei sind alle bekannten und üblichen Verdächtigen wie "Kamm-Bike-Cross", "EBM", "GBM" oder der Saisonabschluss "Adelsberg-Bike-Marathon", der im letzten Jahr ausgefallen war. Aber auch eher junge und frische Events, wie der MTB Marathon Rabenberg, haben ihren Weg in die Serie gefunden. Also, drückt die Daumen, es wird spannend!

Mit Druck auf der Pedale warten auch unsere Fahrer*innen gespannt auf den Startschuss. Und damit die Erfolgsaussichten noch mal steil nach oben gehen, haben wir uns für die kommende Saison kräftige Verstärkung ins Boot geholt. Drei junge Männer um die Zwanzig Sommer alt, wollen Treppchenplätze in die Chemnitzer Straße 2d fahren. Und das mit Druck!
Elias Edler ist mit 18 Jahren der jüngste im Bunde, aber nicht weniger ambitioniert, was das Siegen angeht. Der junge Mann aus dem Tharandter Wald hat schon einige AK Erfahrung, was das Siegen angeht. So stehen oberste Treppchenerfolge beim NMC in Zwenkau, Drei Talsperren Marathon und Greifenstein Bike Marathon auf seiner Erfolgsliste.
Robin Grund ist ein ambitionierter Mann aus dem Chemnitzer Raum und mit 20 Jahren hat er den Großteil seiner grobstolligen Karriere sicherlich noch vor sich. Allerdings macht er auch auf der Straßenmaschine eine gute Figur und kann einige top Platzierungen auf der Straße und im Gelände auf sich vereinen. Irgendwie müssen sich die fünfstelligen Trainingskilometer ja auch rechtfertigen ...
Last but not least, ist da noch Kevin Büschel, der seinen Wohnsitz im beschaulichen Vogtland hat und mit 25 Jahren der "älteste" Neuzugang ist. Auch er hat in den letzten Jahren im Marathongeschäft ordentlich mitgemischt und schon einige regionale Größen auf die Plätze verweisen können. Wir drücken die Daumen, dass 2021 ordentlich Druck auf dem Kessel liegt und der Waldboden brennt.

Wir freuen uns sehr, die jungen Burschen im Team begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen allzeit unfall- und defektfreie Rennen!
Damit kann die Saison 2021 starten! Hoffen wir alle, dass es in großen Teilen ein normales Renngeschehen geben wird, mit wenig Absagen und tollen, fairen Kämpfen auf der Strecke.

Elias klein
Elias Edler

Robin klein
Robin Grund

Kevin klein
Kevin Büschel



Partner

syntace power2max Logo sw leichtkraft conti veltec rockshox