Katalog zum download

Hier finden Sie uns

map-mini


Aktuelles

Doppelveranstaltung in Thüringen

Biehler Serie macht in Erfurt und Dornburg Station.
IMG 20191104 WA0005








 


Neben der Bioracer Cross Serie, hat auch der Bekleidungshersteller Biehler eine Rennserie an den Start gebracht. Diese finden im Wechsel zu den Bioracer Veranstaltungen statt, sodass beim crosswilligen Publikum keine Langeweile aufkommt. In der Liste der Rennen finden sich einige altbekannte Namen, die in den letzten Jahren für ordentlich Schweiß und Muskelkater gesort haben.
Nach dem Auftakt in Radibor, ging es am vergangenen Wochenende zur Doppelveranstaltung nach Thüringen.
Am Samstag hieß es Pedale geputzt und an den Start am Erfurter Waldspielplatz. Neben der Biehler Serie war das Rennen gleichzeitig als Lauf zur thüringer Landesmeisterschaft ausgeschrieben.
Damit die Piloten garnicht erst in Wochenendstimmung kommen, wurde am Sonntag in Granschütz gleich nochmal nachgelegt. Einer der beide Veranstaltungen besucht hat, ist Paul Müller und was dort so los war hat er uns im folgenden kurz geschildert:


"Cross Wochenende in Thüringen.
Die Biehler Cross Challenge nimmt Fahrt auf und fordert uns mit einem Doppel-Renn-Wochenende. Samstag die Landesverbandsmeisterschaft in Erfurt und Sonntag Dornburg. Das Wetter war an beiden Tagen Cross untypisch sonnig und "warm".
Da es mein erstes Rennen dieses Jahr in der Biehler Cross Challenge war, durfte ich in Erfurt wieder von hinten starten. Johannes legte wieder einen super Start hin und fuhr das Rennen sehr stark und überlegen von vorne. Mit Jacob habe ich mir Anfangs noch einen Kampf geliefert bevor er mir auch davon gefahren ist. Der dritte Platz war mir somit sicher und meine ersten Punkte der Biehler cross Serie.

Sonntag in Dornburg durfte ich dann schon aus der zweiten Reihe starten. 3...2...1...LOS...
Johannes und Jacob sind gleich los geschossen und ich direkt hinterher. Zu dritt haben wir einen ordentlichen Vorsprung zum restlichen Feld aufgebaut. Nach 3 Runden konnte ich das hohe Tempo aber nicht mehr halten und musste abreisen lassen. Auch hier wieder Johannes ganz oben auf dem Podium, Jacob stark auf Platz 2 und für mich ein 3. Platz.
Nun heißt es recovern und fertig machen für das nächste Wochenende und das nächste Crossrennen."
Super Sache und wir drücken die Daume, dass die starke Form weiter anhält.
Auch Anton Albrecht hatte für Dornburg gemeldet, allerdings musste er verletzungsbedingt vorzeitig die Segel streichen. Schade, lag er doch in aussichtsreichen Position. Wir drücken die Daumen für eine schnelle Genesung und das bald wieder alles im Griff ist.
Am kommenden Wochenende geht es für die Crosser nach Granschütz zum White Rock e.V. . Wir sind schon sehr gespannt, wie es weiter geht...

IMG 20191103 WA0000IMG 20191103 WA0001IMG 20191103 WA0003IMG 20191104 WA0005IMG 20191104 WA0011IMG 20191104 WA0013IMG 20191103 WA0004IMG 20191103 WA0005

Partner

syntace power2max Logo sw leichtkraft conti veltec rockshox